fdsakademie1140px_mitkantelinks

Wir stehen für emanzipatorische, radikalreformerische Politik sowie den demokratischen Sozialismus.

Das fds unterstützen

ico_info

Informieren

Unser Newsletter informiert Dich von Zeit zu Zeit über die wichtigsten reformpolitischen Nachrichten. Hier kannst Du ihn gleich abonnieren:


ico_eintritt

Eintreten oder spenden

Du kannst jetzt sofort in das fds eintreten – und mit uns die Welt verändern. Wir stehen für radikalreformerische Politik und den demokratischen Sozialismus – und Du bist eingeladen, Teil der freundlichen Strömung in der LINKEN zu sein. Auch Deine Spende hilft uns.

  • „Ich bin Mitglied des fds, weil die europäische Einigung ein sozialistisch-demokratisches Korrektiv braucht und ein Zurück zum Nationalstaat für die europäische Linke keine Zukunftsoption sein kann.“

    Dominic Heilig, fds-Bundessprecher

  • »Ich bin Mitglied im fds — nicht als Parteirechte oder als Gegenpol zu anderen, sondern weil das fds ein unverzichtbares politisch-kulturelles Projekt ist.«

    Petra Pau, Vizepräsidentin des Bundestages

  • »Ich bin Mitglied im fds, weil weil Politik auch glitzern muss und ich mit dem fds gestaltende Europapolitik aus der Schmuddelecke holen will.«

    Frank Puskarev

  • »Ich bin Mitglied im fds, weil Reform ein schönes Wort ist.«

    Luise Neuhaus-Wartenberg

  • »Ich bin Mitglied im fds, weil ich beim fds Antworten finde und keine Parolen.«

    Sebastian Kahl

Thesen des fds

01

Demokratischer Sozialismus

Wir wollen, dass der demokratische Sozialismus in der LINKEN mehrheitsfähig wird. Demokratie und Sozialismus gehören untrennbar zusammen und können auch nur zusammen errungen werden.

02

Freies Individuum

Wir gehen dabei vom Individuum aus, das frei über seinen Lebensentwurf entscheiden können muss. Dazu gilt es Rahmenbedingungen zu gewährleisten, die natürlich in einem Veränderungsprozess, auch durch Eingriffe in Machtverhältnisse, gestaltet werden.

03

Freiheitsrechte

Soziale und politische Freiheitsrechte sind in dieser Sicht untrennbar miteinander verbunden und können nicht priorisiert werden.

04

Bruch mit dem Stalinismus

Wir sehen als Basis dieser Auffassung einen unmissverständlichen Bruch mit dem Stalinismus als System.

05

Gleichstellung

Wir wollen in der Frage der Gleichstellung der Geschlechter in der neuen Partei mindestens die Standards wieder erreichen, die in der PDS galten.

06

Mehrheiten erringen

Wir wollen die strategische Debatte befördern, um andere Mehrheiten schon zur nächsten Bundestagswahl zu erreichen und die Regierungspolitik der Großen Koalition zu beenden.

07

Gesellschaftlicher Umbau

Der sozialökologische Umbau, Steuergerechtigkeit, längeres gemeinsames Lernen und nach Jahren des Abbaus endlich wieder einen sozialen Rahmen für die moderne Arbeitswelt zu schaffen, stehen auf der Tagesordnung.

08

Globalisierung und Europa

Wir wollen, dass alle Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit einen der Globalisierung angemessenen europäischen Rahmen berücksichtigen. Die Europäische Union soll nicht abgeschafft, sondern eine Sozialunion mit mehr demokratischen Rechten des Parlaments und der Bürgerinnen und Bürger werden.

Bundesvorstand

heilig
heilig
heilig
heilig

Dominic Heilig

Bundessprecher

luise
luise
luise
luise

Luise Neuhaus-Wartenberg

Bundessprecherin

Klaetto
Klaetto
Klaetto
Klaetto

Mathias Klätte

Bundesgeschäftsführer

bittro
bittro
bittro
bittro

Achim Bittrich

Schatzmeister

Nora Schüttpelz, Brüssel, nora.schuettpelz@forum-ds.de

Antje Schiwatschev, Berlin, antje.schiwatschev@forum-ds.de

Dana Engelbrecht, Berlin, dana.engelbrecht@forum-ds.de

Josefine Dreifke, Brandenburg, josefine.dreifke@forum-ds.de

Lars Hilbig, Baden-Württemberg, lars.hilbig@forum-ds.de

Frank Puskarev, Brüssel, frank.puskarev@forum-ds.de